Jugendmusikschule Schorndorf und Umgebung e.V.

Holzblasinstrumente




Blockflöte



Die Blockflöte war in Europa von ca. 1500 bis 1750 ein sehr weitverbreitetes Instrument und wurde im 20. Jahrhundert wieder entdeckt. Längst hat die Blockflöte ihren Ruf als Kinder- und Laieninstrument abgelegt und steht mittlerweile im Musikleben als gleichberechtigtes Instrument neben den bisher etablierten Orchesterinstrumenten.

 


Die Blockflöte ist aufgrund ihrer verschiedenen Stimmlagen (Sopran, Alt, Tenor, Bass) sehr vielseitig einsetzbar. Die Sopranflöte, die oft "nur" als Einstiegsinstrument gesehen wird, garantiert durch ihre leicht erscheinende Anblasart einen schnellen Erfolg. Spaß macht es, gemeinsam mit anderen Kindern zu spielen.

 

Wir bieten für Vorschulkinder und Schulanfänger unsere 2-jährigen Blockflötengrundkurse an. Ebenso kann das Instrument in kleinen Gruppen oder im Einzelunterricht erlernt werden.

Nach den Grundkenntnissen können die Schüler ihr Können erweitern und mit Alt-, Tenor- oder Bassflöte weitermachen.

 


Querflöte



 

 

 

Die Querflöte war in China bereits 900 v. Chr. bekannt, fand um 1100 n. Chr. ihren Weg nach Europa und spielt seit dem 16. Jahrhundert eine große Rolle in der Kammer- und Orchestermusik.

 

Die Querflöte ist ein Instrument von großer Ausdruckskraft und gehört zu den häufigst gespielten Holzblasinstrumenten.

Der Anfangsunterricht beginnt in der Regel im Alter von 7-8 Jahren.

 

Die Kosten für ein neues Schülerinstrument betragen zur Zeit  ca. € 600. In begrenztem Rahmen besteht auch die Möglichkeit, sich für ein Semester ein Instrument bei uns auszuleihen.

 


Oboe



 

 

Die Oboe entstand in Frankreich und wurde im 17. Jahrhundert aus der mittelalterlichen Schalmei entwickelt. Während des 18. Jahrhunderts wurden verschiedene Größen der Oboe in das Orchester eingeführt, darunter das Englischhorn als Altinstrument, das heute noch Verwendung findet. Die Oboe ist ein ausgeprägtes Ensembleinstrument und findet in jedem Orchester ihren Stammplatz.

 


Es gibt jedoch auch eine große Auswahl an Sololiteratur und Kammermusik, die von den Anfängen des Barock bis zur Moderne reichen. Das Einstiegsalter ist mit ca. 7 - 8 Jahren anzusetzen (abhängig von Körperbau und Größe).

 

Eine Schüleroboe gibt es bereits ab ca. 700,-- EUR, wobei für den Anfangsunterricht ein Instrument bei unserer Jugendmusikschule geliehen werden kann.
  

 

 

 

 

Seitenanfang


Klarinette



Klarinette, Saxophon und Fagott

Die Klarinette entstand um 1700 und gehört seit Mitte des 18. Jahrhunderts zur festen Besetzung eines Orchesters. Seitdem wurden viele bedeutende Solo- und Kammermusikwerke für und mit Klarinette geschrieben. Die Klarinette ist ein sehr vielseitiges Instrument und wird eingesetzt im Sinfonieorchester, der Kammermusik, im Blasorchester oder im Jazz.

 

Bei den Klarinetten gibt es zwei verschiedene Bauweisen, das "deutsche System" (Öhler) und das "Böhm-System", die sich in der unterschiedlichen Grifftechnik unterscheiden.

 

Ähnlich wie bei der Blockflöte, gibt es die Klarinette in verschiedenen Tonlagen, wobei die B-Klarinette im Amateurbereich am gebräuchlichsten ist.

 

Das Einstiegsalter liegt zwischen 8 und 9 Jahren, je nach körperlicher Voraussetzung.

 

Die Kosten für eine neue Schülerklarinette liegen zwischen € 600,-- bis ca. € 1.300,--. Für den Anfangsunterricht kann bei uns ein Instrument ausgeliehen werden.



Saxophon



 

 

 

Das Saxophon wurde um 1840 vom belgischen Instrumentenbauer Adolphe Sax entwickelt. Es gehört - obwohl es ganz aus Metall besteht - zur Familie der Holzblasinstrumente, weil der Ton mit einem einfachen Rohrblatt (wie bei der Klarinette) erzeugt wird.

 

Das Saxophon ist ein besonders vielseitiges Instrument, das in jeder Art populärer Musik (Jazz, Popmusik, Big-Band) in Blaskapellen, im Orchester, in der zeitgenössischen Musik und als Kammer-Musikinstrument eingesetzt wird.

 


Die Familie der Saxophone besteht aus 7 Mitgliedern, wobei das Alt- und das etwas tiefer klingende Tenorsaxophon als Anfangsinstrumente am besten geeignet sind.

 

Der Neupreis für ein gutes Schülerinstrument liegt zwischen € 1.200,-- (Altsaxophon) und € 1.500,-- (Tenorsaxophon).

 

Das Mindesalter liegt (je nach Körperbau und Zahnentwicklung) bei 8 - 9 Jahren.



Fagott



Das Fagott ist ein tiefes Holzblasinstrument mit doppeltem Rohrblatt (wie bei der Oboe), das mit einem Tonumfang von 3 ½ Oktaven von der tiefsten Baßlage bis zur höchsten Tenorlage reicht.

 

Die Einsatzmöglichkeiten sind sehr vielseitig und reichen von der Kammermusik über das Orchester bis hin zur Sololiteratur.

 

Das Einstiegsalter ist - je nach Körpergröße - mit ca. 10 Jahren anzusetzen.

 


Da die Anschaffung eines Fagottes relativ teuer ist (ein gutes Schülerinstrument liegt bei ca. € 3.000,-- EUR) , empfiehlt es sich, zunächst mit einem geliehenen Instrument unserer Jugendmusikschule zu beginnen.
   

Seitenanfang